Wer will noch mal, wer hat noch nicht? (Bonuskapitel zu »Die Orangerie«)

Jetzt mal Butter bei die Fische! Nach guter Marktschreiertradition habe ich einen draufgelegt und für euch ein Bonuskapitel zu der Orangerie geschrieben. Es spielt vor Beginn des Romans, und Alma muss darin zuerst ihr Bett gegen ihre Freundin und danach ihre Freundin gegen einen betrunkenen Rüpel verteidigen. Und wie viel kostet dieses schmucke Kapitelchen? Ihr bekommt es HIER und HEUTE nicht für ZWEI, nicht für EINEN, nein, für NULL Euro. Greift zu, solange es noch frisch ist, z. B. bei Amazon oder Thalia.

bonuskapitel

Pyramiden bauen für Frostbeulen (Finnische Geschichten)

Die finnische Geschichte Nummero 2 ist da.
In »Pyramiden bauen für Frostbeulen« fragt sich Tarja, wie man einem Herzensbrecher entgeht, wenn der die einzige Abwechslung darstellt, die in einem entlegenen Dorf während des langen Winters geboten wird.
Sie möchte Marcos Besuch verschlafen und erst nach ihrem Hochzeitstag wieder aufwachen, doch ihre Freundinnen haben etwas dagegen.

Eine Kurzgeschichte von Mädelsabenden, vom Babyblues und – natürlich – von der Liebe.

eBook: 0,49€ bei Amazon, Buecher.de, GooglePlayHugendubel, itunes, Thalia, Weltbild, u.a.

Pyramidenbauen

Neue Reihe: Finnische Geschichten

Ich beginne eine neue Reihe mit Kurzgeschichten, die in einem Land voller Widersprüche spielen – haben doch die Finnen das Handy erfunden, obwohl sie nicht gern unnötige Worte verlieren. Darum werden es auch Kurzgeschichten und keine Romane. Jetzt aber genug der Witzeleien, unterschätzt die Frauen und Männer aus dem hohen Norden nicht! In Finnland bekommt man Herzklopfen nicht nur von zuviel Salmiakki …

Die erste Folge heißt Geschenke schießen für Abgebrannte und handelt – weil wir bald Weihnachten haben – von der Jagd nach Schönem für die Angebetete.

Geschenkschiessen

„Die Orangerie“: Das Taschenbuch ist da!

Taschenbuch

Der 15. November 1905 war übrigens auch ein Sonntag. Und was geschah noch in diesem Jahr?

Bertha von Suttner erhielt als erste Frau den Friedensnobelpreis, Las Vegas wurde gegründet, und in Teilen der Welt konnte man eine totale Sonnenfinsternis beobachten. Von diesem Naturereignis dürften die Bewohner des Hamburger Gängeviertels allerdings wenig mitbekommen haben, denn in ihren Behausungen war es sowieso duster.

Die Orangerie als Taschenbuch: bei Amazon (8,55€) kaufen oder im Buchladen (8,99€) bestellen (ISBN: 9783737572781) .

Übrigens: Wer bei Goodreads registriert ist, kann das Buch dort gewinnen (Teilnahmeschluss 10. Dezember).

PENG

Die neue Ausgabe der Bierglaslyrik ist soeben unter dem schönen Motto „PENG“ erschienen. Diesmal ist auch ein Text von mir dabei: „Im wilden, wilden Westen“.

Die Bierglaslyrik liegt in verschiedenen Lokalen aus, man kann sie aber auch kostenlos herunterladen.

Blumen, Blumen, Blumen

Ich wurde gefragt, wer die Blumen auf dem Cover von „Die Orangerie„, gemalt hat. Das war Ernst Haekel. Die Lithographien aus seinem Werk „Kunstformen der Natur“ sind mittlerweile in der Public Domain (frei verwendbar) und bei Wikimedia Commons zu finden. Klick auf das Bild, um dorthin zu springen:

Es gibt auch Kannenpflanzen:

Scheibenquallen:

und Kolibris:

Einen kompletten Scan des Werks gibt es zum Beispiel hier (Urheberrecht der HTML-Version bei Kurt Stueber und dem Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung).
Mittlerweile wird Haeckel übrigens auch nachgedruckt.